Durch die Entwicklungen der letzen Jahre ist es so einfach wie noch nie für Newcomer-Bands auf die Kopfhörer ihrer Fans zu gelangen. Gleichzeitig hat die Wichtigkeit, Fans auch zwischen Auftritten mit neuen Songs zu versorgen stark zugenommen. Streamingdienste übernehmen dabei eine wichtige Aufgabe auch weniger bekannten Bands die Chance zu geben, ein Zielpublikum aufzubauen.
Das hat den Nachteil, dass eine kleine Produktion gleich mal mit internationalen Top-Produktionen verglichen wird. Wir unterstützen euch dabei, dass ihr bei diesem Vergleich bestmöglich abschneidet!

Was wir für die Online Distribution von euch brauchen

  • Den gemasterten Track - am besten für Onlinedistribution optimiert
  • Ein Cover, 3000x3000px
  • Einen unterzeichneten Labelvertrag, der uns die Distribution eurer Tracks erlaubt, mehr dazu unter Labelservice
  • Ein ausgefülltes Productionsheet und ein ausgefülltes Tracksheet

Die optimale Vermarktung eurer Musik

Am Streamingmarkt dominiert derzeit Spotify mit über 60 Millionen Nutzer (Stand 2017). Infografik: Spotify knackt die 60-Millionen-Marke  | Statista
Mehr Infografiken findet ihr bei Statista

Unabhängig vom Anbieter gibt es aber folgende (einfache) Punkte, die wir allen unseren Kunden als Marketingmaßnahme emfpehlen wollen:

  • Plant für das Release 2 Wochen Prereleasemarketing ein.
  • Achtet vor dem Release, dass euer Digital Presskit startklar ist. Ein paar gute Fotos, ein Pressetext, eine Bio und ein Logo werded ihr ab jetzt sehr oft brauchen!
  • Große Anbieter wieYoutube, Spotify und Apple Music bieten sogenannte Artist-Profile an, wo ihr Content wie Biografie, Fotos und Konzertpromition hochladen könnt. Nutzt diese Profile!
  • Sobald eure Produktion auf den ersten Plattformen vorbestellbar ist, beginnt mit dem Teilen der Links auf Social Media.
  • Für Spotify gilt: Hören und gehört werden. Erstellt eine Playlist mit Songs die zu euch passen und macht ab dem Release Promotion für diese Plalist. Das darf euch auch etwas kosten
  • Bewegte Bilder funktionieren auf Social Media besser als statische. Es muss aber kein ganzes Musikvideo sein!
  • Investiert ein paar Euro in Social Media Marketing
  • Kontaktiert lokale Radiosender und lokale Musikzeitschriften. Achtet dabei, keine Massenmails zu versenden sondern gezielte Anfragen zu formulieren.

Was ist wann zu tun?

  • 6 Wochen vor dem Release:
    Ein guter Plan ist halb gewonnen

    Teilt euch die oben genannten Aufgaben untereinander auf und definiert genau, wann was fertig werden muss.
  • 4 Wochen vor dem Release:
    Datenabgabe an Kiwisound

    Wir brauchen jetzt alle oben genannten Daten von euch (also Track, Labelvertrag, Cover, Production-Sheet und Tracksheets)
  • 2 Wochen vor dem Release
    Marketing start!

    Ab jetzt sollten alle eure Fans wissen: Bald kommt ein neuer Song von euch raus - oder ein neues Album!
    Branchenintern (also Radiosender und Musikredaktionen) könnt ihr euer neues Werk schon zusenden. Schließlich berichten alle gerne über etwas, was gerade aktuell ist!
  • Release Day

    Ab jetzt soltlet ihr euer Marketing auf jene ausweiten, die euch noch nicht kennen. Also investiert ein paar Euro in Social Media Promotion.

Frequentyl Asked Questions

Wie viel bekomme ich, wenn meine Musik auf Spotify gestreamt wird
Der Erlös ist abhängig vom Land in dem der Song verkauft wird und um welches Abo es sich handelt. Wird in Österreich gestreamt, könnt ihr mit 0,1 bis 0,3 Cent je Stream rechnen. Kiwisound behält sich dabei (bereits eingerechnet) 10%.
Wie werden die Einnahmen der Verkäufe aufgeteilt
Vereinfacht dargestellt entfallen etwa 20% Steuern, 20% für die Vertriebsplattform und 10% an Kiwisound. Ihr bekommt somit etwa 50% des Verkaufspreises von uns ausbezahlt.
Wie oft werden Streams abgerechnet?
Wir rechnen normalerweise 1x im Jahr ab (und zwar immer im Sommer das letzte Jahr). Bei umsatzstarken Produktionen kann das Intervall verkürzt werden.
Wie kann ich nachsehen, wie oft mein Song verkauft oder gestreamt wurde?
Am einfachsten (und in Echtzeit) kannst du das mit den Artistprofilen der jeweiligen Stores machen. Wir erhalten die Daten zwar etwas verzögert, geben jedoch gerne jederzeit Ausfkunft über den aktuellen Verkaufsstand. Sendet uns einfach eine E-Mail an info@kiwisound.at.